Rechte der Nutzer und Löschung von Daten

Nutzer haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden.
Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Widerruf von Einwilligungen, Sperrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten sowie das Recht, im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Die Löschung der Daten ist nur reduziert möglich. Aus steuerrechtlichen Gründen müssen die Adressdaten der genannten Rechnungsanschriften bei kostenpflichtigen Online-Projekten und Online-Tickets mindestens zehn Jahre lang aufbewahrt werden. Diese Angaben sind jedoch über eine DATEV Lösung auf einem sicheren Server in Deutschland gespeichert, dessen Datenschutz und Sicherheit regelmäßig zertifiziert wird. Umgekehrt können wir während dieser gesetzlichen Frist anbieten, digitale Rechnungskopien für Steuererklärungen zur Verfügung zu stellen. Zertifikate und Teilnahmebestätigungen von Ausbildungskursen stehen nach der Löschung nicht mehr zur Verfügung. Zugriff auf diese personenbezogenen Daten haben nur sehr wenige und zudem ausschließlich nur jene Mitarbeitende der Servicegesellschaft, die eine spezielle Unterweisung gem. Bundesdatenschutz erhalten und die Verschwiegenheitserklärung unterzeichnet haben. Auf diese Daten haben nur Mitarbeitende aus dem Bereich Buchhaltung und Kundenbetreuung zugriff, die jeweiligen Kursleitungen erhalten nur die für die Teilnehmerliste relevaten Daten wie z.B. Vor- und Zuname und Mailadresse. Die Anuseva Holding vertreten durch die Anuseva UG (haftungsbeschränkt) Servicegesellschaft sichert zu, dass alle Mitarbeiter und Gehilfen der Anuseva darüber belehrt werden, dass alle Bestimmungen zur Verschwiegenheit und zur Wahrung des Datengeheimnisses (siehe hierzu: Datensicherheit und Verschwiegenheit) auch nach Beendigung von Vertrags- oder Dientsverhältnissen zeitlich unbegrenzt bestehen bleiben. Alle Verpflichtungen zur Verschwiegenheit werden schriftlich verfasst und – mit Unterschriften bestätigt – dokumentiert.

Für DATEV als berufsständischen DV-Dienstleister haben Datensicherheit und Datenschutz oberste Priorität und sind von grundlegender Bedeutung. DATEV steht für außergewöhnlich hohe Standards in diesem Bereich (Code of Business Conduct Art. 2). Erfahre mehr über den Datenschutz und die Datensicherheit bei DATEV sowie die Online-Datenschutzprinzipien der DATEV. Unsere Software-Lösungen für die Buchhaltung werden angeboten von der DATEV eG, Paumgartnerstr. 6 – 14, 90429 Nürnberg.

Bestandteile unserer Datenschutzerklärung sind:
1. Datenschutz auf einen Blick
2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen
3. Datenschutzbeauftragter
4. Datenerfassung auf unserer Website
5. Soziale Medien – Nutzung von Social Media Tools
6. Analyse Tools und Werbung
7. Datenschutzerklärung zu Newsletter-Projekten
8. Plugins und Tools zur Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
9. Online Marketing und Partnerprogramme
10. Zahlungsanbieter
11. Rechte der Nutzer und Löschung von Daten
12. Änderungen der Datenschutzerklärung
Englische Fassung: Privacy Policy